Digitale Souveränität: Folge 1: Die Datensparsamkeit!

So heute starten wir mal mit unserem kleinen Kurs

Digitale Souveränität

Wie alle wissen, hat sich die Welt verändert. Die Digitale Revolution ist seit Jahren im Gange, unaufhaltsam, in alle Lebensbereiche vordringend! Nun kann Frau oder auch Mann sich der “Analog Guerilla” anschließen und ohne technisches Gerät seine Zukunft gestalten, man kann in den Wald ziehen oder sich anderweitig aus der Gesellschaft entziehen. Das geht für Manche – klingt gut! Hat aber mit der Lebensrealität der Meisten wenig bis gar nichts zu tun!

Ich selber beschäftige mich seit vielen Jahren mit der Selbstermächtigung durch Internet und Vernetzung (hab in den 90igern sogar Medientechnik studiert) – neben den Vorteilen des Netzwerkens und der Unabhängigkeit von großen Konzernen und Vereinigungen (z.B. mp3 und die Schwächung der Mayorlabels) gibt es auch den gegenteiligen Trend – die völlige Hingabe an Google,Apple und Co. Jedem der mit “Fressen,Scheißen, Alte(n) knallen” zufrieden ist kann jetzt aufhören zu lesen. Wer selbstbestimmt im Leben sein will , sollte umdenken, wenn das nicht schon längst geschehen ist. Es ist kein “Nerd” Thema, es geht alle an, die das Internet nutzen oder damit arbeiten!!!

Und darum soll es in diesem Kurs gehen: Die Digitale Selbstbestimmung!

Bevor wir in den nächsten Folgen auf meine Lieblingsthemen “Open Source Programme” und “Verschlüsselung” kommen, heute erst mal ein Thema was jeder verinnerlichen sollte (und was auch unabhängig von eurem Betriebssystem und dem Endgerät mit dem ihr ins Netz geht unheimlich wichtig ist) – die Datensparsamkeit!

Datensparsamkeit bedeutet -logisch – je weniger Daten von mir ins Netz gelangen um so weniger Daten können ausgewertet werden. Klingt erst mal einfach. Was tippt man denn schon groß ein? Mal die Adresse bei einer Onlinebestellung, vielleicht mal eine Online-Pedition für/gegen XY , ein Kommentar auf der Lieblings-Nachrichtenseite. Das war es doch… oder?

So einfach ist es leider nicht. Jeder muss sich klar machen: Jedes Gerät, welches ihr mit dem Internet, verbindet ist auslesbar (es sei den ihr verschlüsselt konsequent) jede Datei auf eurem Laptop, jede E-mail, jeder Chat mit Smartphone oder Tablet ist potenziell öffentlich! Das muss nicht sein – wahrscheinlich hat die Daten auf eurer Festplatte noch nie jemand anderes gesehen – aber es ist möglich! Der Sinn von “Datensparsamkeit” ist es, es gar nicht erst möglich zu machen. Das heißt z.B. konsequent zu trennen. Wichtige und auch unwichtige Dokumente NICHT auf dem Gerät “zu lagern” mit dem ihr online geht. E-mails und Chats konsequent über sichere Verbindungen zu schicken (dazu mehr in einer nächsten Folge von ” Digitale Souveränität”)

Wenn man das zu Ende denkt ist , zumindestens im Moment, das Nutzen von Smartphones und Tablets nicht zu empfehlen. Egal ob Apple oder Google/Android. ALLE eure Daten werden so frei und offen zugänglich, ein inakzeptabler Vorgang und glaubt mir: was gemacht werden kann wird auch gemacht. Also sollte man sich immer klar machen: alles was unverschlüsselt (und beim smartphone/tablet ist das ALLES) übers Netz geht oder auf eurem Gerät gespeichert ist, kann ausgelesen werden und wird ausgelesen – Liebesschwüre, politische Diskussionen, Verabredung zur Drogenparty … alles, einfach ALLES!

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Nutzen von Suchmaschinen. Das sog. “googlen”. Nun sag ja schon der Volksmund wem ich da meine Daten sende .. richtig Google und Google speichert. Auch wenn ihr ja nicht euren Namen hinter die Suchanfrage tippt, ihr seid eindeutig identifizierbar (wie das (nahezu) zu vermeiden ist, ist Thema einer weiteren Folge). Das heißt Google weiß eher, daß ihr schwanger seid als die Mutti, weiß eher, daß ihr Tripper habt als euer Arzt und weiß eher, daß ihr euch, den unter dem Südpol lebenden, Nazis anschließen wollt als der Verfassungsschutz.. Aber das muss nicht sein. Es gibt hier Alternativen: das benutzen von verschiedenen Suchanbietern ist eine Lösung, so müssen die Daten, die ihr hinterlasst, zu mindestens erst mal verknüpft werden.

Zum anderen gibt es auch Anbieter die für euch bei Google und Co. anfragen und eure Daten (angeblich) nicht übertragen die bekanntesten sind www.ixquick.com und DuckDuckGo – sehr zu empfehlen ist, meiner Meinung nach, das auf ixquick basierende startpage ! Probiert es mal aus .. wenn euch die Suchergebnisse nicht reichen, könnt ihr es ja immer noch bei Google versuchen aber zumindestens geht nicht mehr alles zum Überwacher .. wieder was gewonnen.

So! Soviel für heute! Wenn ihr wollt schreibt mir eine Mail riot  Ⓐ undead-chemnitz . de hier ist mein PGP Key !

My own way

I wanna rock like no other
Don’t wanna be just a cover
Better to be a creator
Than to be an imitator

Don’t wanna be just like the rest
Ain’t gonna claim to be the best
Maybe I could earn a pile
If I was to change my style

Es ist schon seltsam, dass sich die reißenden Wasser gerade dieses Schriftstück ausgesucht haben

Tja was erwartet man denn auch, wenn man die Verbrecher und Vergewaltiger zu Herren macht. Eine der traurigsten Figuren ist z.B. Norbert Röger seines Zeichens Präsident des Amtsgerichts Chemnitz … wenn man seine Namen in eine Suchmaschine ein gibt.. kommen folgende Schlagzeilen: Sexueller Missbrauch von Kindern, Bestechlichkeit, Verbindungen zum Rotlichtmilieu, Strafvereitelung im Amt, Immobilienschiebereien, Amtsmissbrauch, Verrat von Dienstgeheimnissen. Sex, Lügen und kein Videoband

Wer vergewaltigte Mandy Kopp?

Jetzt kommt wohl noch Unterstützung, Finanzierung und Organisation rechtsradikaler/faschistischer Terrorzellen dazu. Ohne diese, wie Kolonialherren, Herrschenden (und sie herrschen noch heute), gäb es wahrscheinlich viele Tote weniger, viele Kinder wären nicht vergewaltigt worden, viele Menschen nicht erniedrigt.

Und die Menschen im Osten speziell in Sachsen haben es sich gefallen lassen… bis heute sind diese Menschen in Amt und Würden – ohne Gefahr zulaufen, dass ihre Taten jemals gesühnt werden – ohne Recht ohne Ordnung! Und das ist -im Gegensatz zur DDR – ein Rechtsstaat??? Na klar .. ihr Schweine!! Bleibt einem nur der kalte Zorn! Der Sachse ist dumm und lässt sich von Verbrechern regieren… Schande!

NSU-Akte vom Hochwasser in Sachsen weggespült?

Erneut sind Akten des rechtsextremen Terrornetzwerkes NSU offenbar “verschwunden”. Wie die Grünen-Bundestagsabgeordnete Irene Mihalic am Montag mitteilte, ist eine vom NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages angeforderte Akte über den Neonazi und ehemaligen V-Mann Ralf Marschner nicht mehr auffindbar. Die Staatsanwaltschaft Chemnitz habe mitgeteilt, die Akte sei 2010 dem Hochwasser in Sachsen zum Opfer gefallen. “Dieser Vorgang reiht sich irgendwie ein in den mysteriösen Schwund von Akten im Zusammenhang mit dem NSU-Netzwerk”, sagte die Grünen-Obfrau im Ausschuss.

Quelle: NSU-Akte vom Hochwasser in Sachsen weggespült? | MDR.DE

mehr zum SachsenSumpf oder einfach Norbert Röger in die Suchmaschine..

Milliardenkredite für Griechenland retteten vor allem Banken

Ist das nicht zynisch? Immer das Gleiche. Ein Jahr später oder auch 2 Jahrzehnte kommt immer das raus, was alle, die länger als 10s hin geschaut haben, eh schon wussten.. die Alten sind tot die Kinder verhungert. “Ja wir haben doch das Krankenhaus bombardiert”,  “Ach das Giftgas , weswegen wir den Krieg begonnen haben, war doch von uns” “Ups wir hätten uns ein UNO Mandat holen sollen .. ach was! Wen kümmerts!”

Die Pleite-Griechen, die nicht mit Geld umgehen können, auf unsere Kosten leben, mit den “Kommunisten” an der Regierung … stand jeden Tag in der BILD und kam jeden Tag in der Tagesschau. Schon damals war es eine infame Lüge! Das Geld ging an die die eh schon viel zu reich sind , an die Banken.. und die Griechen tragen ein viel höhere Last. Eine Generation ohne Zukunft, Rentner ohne Rente. Selbst wenn es stimmen sollte, dass der Grieche weniger arbeitet .. als der Übermensch Deutsche. Wirkliche Schmarotzer sind die die ohne Leistung ihr Geld beziehen. Viel Geld – euer Geld! Scheiß auf die Leistungsgesellschaft! Mit Leistung wird keiner reich..

Mag Banken.. Clinton

Seit sechs Jahren versucht Europa die Krise in Griechenland mit Krediten von mittlerweile mehr als 220 Milliarden Euro zu beenden und verlangt dafür immer härtere Spar- und Reformprogramme – alles vergeblich. Der Grund ist aber offenbar weniger die Regierung, sondern die Konstruktion der Hilfsprogramme. Europa und der Internationale Währungsfonds (IWF) haben in den vergangenen Jahren vor allem Banken und andere private Gläubiger gerettet.

Quelle: Griechenland: Hilfsmilliarden retteten vor allem Banken – SPIEGEL ONLINE

Gentrifizierung stoppen..

Gentrifizierung (von engl. gentry „niederer Adel“) ist ja die Situation wenn bärtige Apple-Jünger und ihre duttförmigen Frauen in dein Viertel ziehen und dann den anderen erklären was Kunst ist und mit Häkeln anfangen. Ich bin extra (völlig untypisch für meine Generation) in Chemnitz wohnen geblieben und man kann viel (oder wenig) sagen über Chemnitz aber mit Yuppies und Hipstern hatten wir nie Probleme .. jetzt komm sie in unser Viertel sind schon so stark, dass sie sich in ihren Trend-Magazinen selber feiern… Scheiße jetzt geht Chemnitz kaputt! Noch können wir sie stoppen!!!!!

http://www.371stadtmagazin.de/magazin/ecken-und-enden.html

Chemnitz: Nachwuchs bei den Somali-Wildeseln

Aus der neuen Reihe : Tier in Gefangenschaft..

Im Tierpark Chemnitz freut man sich über Nachwuchs. Somali-Wildesel-Stute “Matana”, die 2003 im Tierpark Chemnitz geboren wurde, brachte am 11. April ein weibliches Fohlen zur Welt, wie das Rathaus am Mittwoch bekannt gab. Die Tierpfleger gaben ihm den Namen “Thalia”. Mutter und Kind sind wohlauf und zusammen mit dem Jungtier vom Vorjahr auf der Außenanlage zu sehen. Somali-Wildesel sind eine Stammform unserer Hausesel und gehören inzwischen zu den am stärksten bedrohten Tierarten. Ihre Heimat sind wüstenartige und gebirgige Landschaften im Nordosten Afrikas. Sie werden nur in wenigen deutschen Zoos und Tierparks gehalten.

Quelle: Chemnitz: Nachwuchs bei den Somali-Wildeseln – Freie Presse