Minderheitenregierung jetzt!

.. oder bessere gar keine, wie jetzt! Keine neuen Überwachungsgesetze, wir haben seit ein paar Monaten KEINEN Krieg begonnen! Bei eine Minderheitenregierung müsste sie sogar die anderen fragen, ob sie jemanden erschießen dürfen.. wär wenigstens bissel besser. Wenigstens so lang bis alle mal genug haben und dieses Pack davon jagen. Solange beobachten wir weiter Westalgie und Arroganz .. guckt und zu mindesten DER darf jetzt nicht mehr über euch entscheiden. Glück im Unglück!

Das System ist faschistisch haben sie gesagt, wir brauchen eine Mauer haben sie gesagt..

.. und dann haben sie ihre eigenen Leute an der Mauer erschossen! Wahnsinn! Wer bitte sollte ahnen – bei all den Lügen über das Innere der DDR – dass sie über den Westen die Wahrheit gesagt haben? Glaubt ihr nicht? – Dann hier mal 3 aktuelle Fälle, die Liste wäre unendlich fort zu setzen!

Lynching victim Henry Smith bound on scaffold before being tortured and burned alive in Texas. Library of Congress/Getty Images

Wie wär es mit dem bei Rassisten so beliebten “Negerverbrennen” ? Da in Deutschland alles seine Ordnung hat , macht das nicht der Mob mit Fackeln sondern gleich die Polizei selber und wird geschützt von einem völlig korrupten westdeutsch-antikommunistischem Justiz-System:#

Alle Gutachten waren bekannt

Wie starb Oury Jalloh? Nach Monitor-Recherchen kommen mehrere Sachverständige zu dem Schluss, der Asylbewerber sei wahrscheinlich getötet worden. Die Staatsanwaltschaft aber stellte die Ermittlungen ein – obwohl die Gutachten bekannt waren, wie sie nun mitteilte.

Warum verbrannte Oury Jalloh? tagesschau

Oder wie wär es mit 10 Jahren Urlaub bei vollem Gehalt? Da musst du bekennender Nazi bei der Polizei sein, mit westdeutschen Richtern die dir immer wieder Recht geben. Wo gibts denn so was? Na hier in der Zone!

Ein rechtsextremer Berliner Polizist wird aus dem Beamtenverhältnis entlassen. Das hat das Bundesverwaltungsgericht am Freitag entschieden. Der Mann ist seit zehn Jahren bei vollen Bezügen suspendiert – unter anderem weil er den Hitlergruß gezeigt hatte.

Quelle: Berliner Neonazi-Polizist wird aus Beamtenverhältnis entlassen

Oder was vom Kohl-Regime?

Liberaler Spass in den 80igern ! Wo ist der Deinhard?

Während West-Deutschland offiziell Südafrika boykottierte, wurde auch auf der Ebene der Geheimdienstchefs abgestimmt, dass eine verdeckte Lösung für das „Problem“ gefunden werde. Die Partnerschaft beider Geheimdienste ermöglichte sogar die Lieferung eines für die westlichen Spione interessanten sowjetischen Hubschraubers und weiterer Flugzeuge, die man in Angola besorgt hatte. Der Vertrag begünstigte zweifellos das gesamte Südafrika-Geschäft der deutschen Industrie.

Deckname Tamburin

Einschüchterung der Opposition

Chemnitz war immer eine Arbeiterklasse Stadt. Chemnitz war rot. Chemnitz ist eine Punk Stadt! In den 90iger wurde die Stadt geflutet mit Nazis aus dem Westen. Uns war immer klar :

Das ist gelenkt – das ist von der Polizei organisiert!

Heute ist es öffentlich bekannt.. schert sich immer noch keinen. Was solls wir sind ja nur Ossis! #Aufschrei jemand?? Ach nee gibts ja nur bei Nebenthemen die den Status Quo nich stören….

Die Vernetzung von Rechtsextremisten aus Chemnitz und Baden-Württemberg ist beachtlich – und immer beachtlicher wird, dass an den Knotenpunkten Personen von Geheim- und Sicherheitsdiensten saßen. Im NSU-Untersuchungsausschuss in Stuttgart taten sich dazu neue Fragen auf: Kooperierte die rechts-nationale Musikgruppe “Noie Werte” mit dem Staatsschutz? Und was wollte das Bundesamt für Verfassungsschutz von Andreas Graupner, einer der Verbindungsleute der Szenen in Sachsen und Baden-Württemberg?

Quelle: NSU-Kontext: Kooperierte die rechte Band “Noie Werte” mit der Polizei? | Telepolis

Apartheid im eigenen Volkskörper?

Deutsche und Deutschland ist ja bekanntlich eine lächerliche Kategorisierung, in einem Gebiet was seit Angedenken permanenten Veränderungen unterworfen ist, ist nur die Veränderung stetig. Nun will sich der Mensch überheben, will was Besonderes sein, was Besseres. Das ist normal und eine große Leistung nicht so zu sein. Eine “Emanzipation” vom Tierreich .. das schaffen nur Wenige. Nun gibt es immer Moden über wen man sich aufregen darf Im Allgemeinen ist es (inzwischen) unsittlich sich über Behinderte zu überheben oder Schutzbedürftige und natürlich auch über Menschen mit anderer Hautfarbe (ist im Übrigen auch in Sachsen so .. nicht bei Allen aber wo ist das schon so .. okay anderes Thema). Auch das in den 80igern übliche: ich hab ein größeres irgendwas (Auto, Ego, Titten, Haus usw..) is nur noch in bestimmten Kreisen IN. Speziell der westdeutsche Mittelmensch hat kaum noch Spielraum für unkontrollierten Hass gegen andere .. es gibt nur einen! dem er “überlegen” ist: der Ostdeutsche:

  • es ist kein Rassismus der Ossi ist weiß,
  • es ist moralisch begründbar  – der Ossi ist Nazi
  • es ist historisch begründbar – der Ossi wurde im Kommunismus zum Tier gemacht und darf auch so behandelt werden
  • und es ist Konsens in der Gesellschaft – der Westen hat “Gewonnen” und schreibt deshalb die Geschichte

Wenn ihr mal im Westen Boulevard-Zeitungen lest, da stehen so Sachen wie “Sachsen: Man macht Hitlergruß und schlägt auf 5 Jährigen ein” oder so was .. mit der Methode kann ich z.B. auch das Ruhrgebiet stigmatisieren . Schau ich mir die Polizeiberichte an bis ein Drogenopfer brutalen Mist baut .. verallgemeinere das .. und voilà: was für Tiere in dem  Ruhrgebiet!

Ich komm gerade darauf weil im Fernsehen ein reißerischer Bericht über das unmenschliche Dopingsystem der DDR kam , zum 1000sten mal. Interessanter wäre die eigene Geschichte zu beleuchten. Wäre eklig genug UND ist , im Gegensatz zur Zone, nie aufgearbeitet worden .. hält also womöglich noch an??

Ich such es für euch raus steht im Spiegel.. ja ja :

Doping in der Bundesrepublik Die Cocktail-Party des Westens

Auch im Westen wurde nach Kräften gedopt – das ist grundsätzlich bekannt. Aber jetzt werden nach und nach Namen bekannt. Und auch über die Skandalmethoden der Uni Freiburg kommen neue Details ans Tageslicht.

Quelle: Simon Krivec entfacht Debatte über Westdoping in Leichathletik – SPIEGEL ONLINE

IIIHHH übel! Mehr? Besser als die DDR!

Mordet dieses Jahr der Geheimdienst wieder auf Weihnachtsmärkten?

Wurde der Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin voriges Jahr von Polizei und Geheimdienst inszeniert? Immer wenn ein Ausweis am Tatort gefunden wird (z.B. 11. September, Charlie Hebdo usw.. ) liegt der Verdacht nahe, dass Polizeikräfte, Paramilitärs und Geheimdienste das jeweilige Land destabilisieren wollen und dann als Bock den Job des Gärtners bekommen. Denn der eigentliche Gewinner bei so was ist ja nicht der Jiadist oder der “Islam” sondern es ist der sog. “Tiefe Staat” (NSU & NSA sind da nur der Zipfel des Eisbergs) – Geheimdienste bekommen noch mehr Befugnisse noch mehr Geld – die Diktatur ist kaum aufzuhalten.

Wie viele Menschen wurden durch die Polizei getötet??

Der Abschlussbericht des Sonderbeauftragten des Berliner Senats für den Fall Anis Amri (ein 80-seitiges Papier ) legt auch beim Weihnachts-Massaker den Verdacht nahe das es von Polizei und Geheimdiensten geplant, unterstützt und, über Bande quasi, auch ausgeführt wurde..  das bedeutet das deutsche Polizisten erneut MORDE in Deutschland unterstützt und quasi begangen haben. Jede Terrorzelle die auffliegt sei es Naziterror oder Islamterror ist somit von den Geheimdiensten und der Polizei organisiert und unterstützt! WOLLEN WIR DAS?????

hier der rbb dazu:

V-Mann soll Gruppe um Amri zu Anschlägen aufgehetzt haben

Der Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri könnte von einem V-Mann des Landeskriminalamts NRW zu seiner Tat angestachelt worden sein. Der Mittelsmann soll in Islamistenkreisen für Anschläge geworben haben.

Quelle: V-Mann der Polizei hetzte Gruppe um Breitscheidplatz-Attentäter Amri zu Anschlägen auf | rbb|24 – Nachrichten aus Berlin und Brandenburg