Bürgerlicher Terrorismus

CDU stimmt mit AfD gegen Gedenkstätte für NSU-Opfer

Thüringen will der Opfer des NSU-Terrors mit einem Mahnmal gedenken und einen Hilfsfonds für die Hinterbliebenen einrichten. Das hat der Landtag in Erfurt beschlossen. Keine Unterstützung bekam der Antrag von der AfD – und der CDU.

Quelle: NSU-Terror: CDU und AfD in Thüringen stimmen gegen Gedenkstätte – SPIEGEL ONLINE

Der bürgerliche Stahlhelm..

„Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Faschismus schweigen“ war bekanntlich Max Horkheimers Fazit aus dem 2. Weltkrieg auch wenn die bürgerlichen Neo-Faschisten gern die DDR und das 3. Reich gleich setzen wollen und uns weismachen, die politischen Ansichten würden im Kreis verlaufen. Faschismus und Antifaschismus sind das Gleiche UND das aller Coolste an der “Extremismustheorie” (so heißt diese Art der Propaganda) das Bürgerliche Lager (Achtung!!! extreme intellektuelle Höhe) ist auf der RICHTIGEN SEITE des KREISES .. ja ja das geht!

Nun hat uns aber bei aller versuchter Hirnwäsche die Geschichte gezeigt: bürgerlicher Liberalismus und Unegalitarismus führen unweigerlich in das was wir heute Faschismus nennen – in das Ausleben der niedrigsten Instinkte in das menschliche Versagen gegen über dem Anderen.

Stahlhelm-Fraktion der CDU unterstützt die AfD

Wieso ist das aktuell? Telepolis hat sich mal die Finanzierung der neuen Rechten angeguckt. Im Moment ist das die AfD und was soll man sagen, sie wird von den alten Rechten finanziert, nämlich von der CDU! Ähnlich wie die Finanzierung des NSU geht das natürlich über Bande. In diesem Fall über den “Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und bürgerlicher Freiheiten” (Orwellismus in Reinform – die rechtsbürgelichen Nazis nenne sich aber selber, weniger verharmlosend, Stahlhelm-Fraktion im Ernst!! wie die Truppen die Rosa Luxemburg erschossen haben)

Die ganze CDU hat sich übrigens kaputt gelacht, als alle auf ihren Testballon AfD geschaut haben – in der Zeit haben die schön gemütlich Rechtsstaat, Friedensordnung und Humanistische Werte entfernt oder ausgehöhlt. Schlimmer als es jede AfD je gekonnt hätte…

Was ist nur mit den Populisten los?

Populismus ist ein schweres Geschäft – man muss Denen die sinnvolle Vorschläge machen Populismus unterstellen und selber, ohne schwach zu werden, ständig egoistische Chauvinistenscheiße absondern. Das ist ja der leichte Teil. Schlimm wird es wenn man merkt, dass man von den eigentlichen Populisten nur als Volksunterhalter benutzt wurde … dann will man doch einfach wieder man selbst sein … Kokser, Antisemit/Antikommunist oder halt Schmarotzer. Beispiele? Na ihr kennt sie ja…

Onkel Schill z.B. wer ihn nicht mehr kennt : Vorsitzender der PRO Partei das war die AfD vor 10-15 Jahren. damals war der Westen rechts und der Osten galt als hoffnungslos links. Die Schill Partei bekam im heute so links-liberalen Hamburg aus dem Stand 19,4% ja..ja..

Aktuell will Farage noch die Rentenansprücher der … wartet … ähhh EU!

“Sie bleiben doch vor allem, um am Ende ihrer Amtszeit auch die volle Pensionszahlung von 5672 Euro pro Monat einzustreichen?”, fragt eine Journalistin während der Pressekonferenz. “Wirklich? Das ist mir neu, dass ich Gelder aus der europäischen Pensionskasse bekommen werde”, beteuert er betont unwissend.

Quelle: Farage im Europaparlament: Er ist da – aber nicht da, wo er sein sollte | tagesschau.de

ODER auch der Nicht-Antisemitische Teil der AfD … jetzt weiß man wo die ganzen FDP Arschlecker hin sind…zu hause zum Schlafen tragen die bestimmt Möllemann T-Shirts.

.. oder ist das Schill? naja…

Wirklich wichtig bleibt allerdings was die wirklichen Rechtsradikalen (CDU, SPD usw…) machen. Krieg? Vertreibung? Rassismus? Mord? You’ll be the judge..

AfD – die gelungene Inszenierung.

Die AfD ein Schreckgespenst! Wirklich? Die AfD ist, meiner Meinung nach, eine durch und durch Neo-Liberale und 1:1 ins System passende Partei.. ihren Nimbus des Andersseins erhält sie durch die immer und immer wiederholte Wiederholung der Wiederholung – sie vertritt , zu mindestens öffentlich, ganz klassische konservative Werte wie : wir sind wir, Fremde wollen wir nicht, sauberer unsere Städte und Gemeinden u.s.w. – klassische Kleingarten Rhetorik – die auf jeder CDU Versammlung nicht anders ausgesprochen werden. Das sich natürlich dahinter Burschenschaftler und Neo-Nazis sammeln ist schon klar… allerdings war das auch bei der CDU nie anders (siehe Sachsen)

Wichtig für diesen rasanten Aufstieg ist die Opferrolle – denn, daß sie in Wirtschaftsfragen 100% auf der Linie der Eliten liegen, wird so ja gar nicht weiter beachtet. Die Opferrolle bekommen sie zum einen durch eine Medien-Kampagne die ihres Gleichen sucht! Immer wenn ich mal den Fernseher an mache , höre ich AfD..AfD..AfD.. immmer und immer wieder. Jeder kennt die Spitzenkandidaten, jeder das Logo, jeder ein paar schrille Worte. Wenn die Worte nicht schrill genug sind werden ein paar erfunden (Werbung für die AfD.) Stellt euch mal vor, die Linke wäre so hofiert worden…

Zum anderen durch die erwartbaren Reflexe – die mit Farbbeuteln und Denunziantentum jeden ernst gemeinten Antifaschismus absurdum führen.

Die Pressearbeit der Stuttgarter AfD ist am Sonntag und Montag auf Touren gekommen und hat Verlautbarungen gezeitigt, mit denen sich die rechtspopulistische Partei als Opfer von Attacken und Angriffen darstellt.  Im Fall von Beresowski sollen fingierte Fahndungsplakate mit Foto und Anschrift des Kandidaten verteilt worden sein. Vor seinem Wohnhaus wurde eine Art Holzzaun mit Stacheldraht und blutroten Handabdrücken errichtet – vermutlich als symbolischer Hinweis auf die Forderungen der AfD zur Grenzsicherung gegen Flüchtlinge und auf die Einlassungen der AfD-Chefin Frauke Petry zum Schießbefehl für Grenzsoldaten. An dem Wohnhaus und im Umfeld gab es Farbschmierereien. Schmähungen gegen Beresowski nimmt die AfD auch zum Anlass, den Tätern Antisemitismus vorzuwerfen.

Quelle: Stuttgarter AfD: Im Visier der Antifaschisten – Stuttgart – Stuttgarter Nachrichten

Rechts von der Mitte – die AfD und der Russe.

Wusstet Ihr, daß deutscher Rechtsextremismus und deutscher Rechtspopulismus direkt von Russland gesteuerte Phänomene sind? Traurig aber wahr. Oder ist Russenhass ein aus dem kalten Krieg herüber gerettetes Denkmuster? Die Beleidigung, daß der Russe das 1000 jährige Reich zerstört hat? Oder ist es ähnlich blöd wie Amerika-Hass? Wusstet ihr das Hillary Clinton dagegen ist, daß Menschen gleichen Geschlechts heiraten dürfen? Genau wie Putin.

Ich kann mich nicht entscheiden wen ich blöder finde .. den Russe, den Ami oder sind es vielleicht doch nur Menschen in anderen Ländern und der wahre Idiot ist der der die Schuld auf Ausländer schiebt? Man weiß es nicht..

Verschwörungstheorien über Beeinflussung Deutschlands durch Russland?

So soll es für das Anwachsen der AfD oder für zunehmende rechte Gewalt nicht etwa Gründe in der Verfasstheit dieses Landes geben, sondern diese werden ins Ausland delegiert. Der Russe ist wieder einmal schuld. Auch hier wird durchaus an alte Ressentiments angeknüpft. Natürlich hat man vielerorts in Deutschland, dem Russen, wie die Rote Armee noch immer genannt wurde, nicht verziehen, dass er den NS besiegt und Auschwitz befreit hatte. Während des Kalten Krieges konnte man die nur notdürftig aktualisierten NS-Feindbilder in Bezug auf die Sowjetunion schnell wieder einsetzen.

Quelle: Verschwörungstheorien über Beeinflussung Deutschlands durch Russland? | Telepolis

 

Die eigene narzisstische Kränkung.

Ich frag mich schon – wer meine Artikel liest, weiß dass ich mich das frage – warum reagieren die vermeintlich “linken” so unkonzentriert und reflexhaft auf die Opposition aus der Mitte und so unsachlich auf die Opposition von rechts? Wieso verraten die lieber ihr eigenes Weltbild anstatt sich zu stellen? Wieso verstecken Sie sich hinter “Nazis raus” und “Refugees Welcome” Parolen? (Wie viele andere auch kämpfen wir seit den 90igern um ein “antifaschistisches” Miteinander. Alles Nazis – Alle Doof! So denkt man vielleicht mit 20 und zu viel Testosteron – aber doch nicht als Reaktion auf gesellschaftliche Veränderungen. Aber heute ist das wieder Usus)

Mir ist aufgefallen, es sind meist die Angepassten – die die vom Staat bezahlt werden (Also aus dem selben Topf wie ihre die angeblichen Feinde NSU, AfD, CDU) – die Pädagogen, Beamten .. die Pfaffen. Das sind die wahren Konservativen… die Verräter. Narzisstisch Gekränkten .. die es nicht ertragen wenn jemand mehr Recht haben könnte als sie selber (und glaubt mir, ich kenn mich da aus.. haha..).

Deutschland Radio (in den letzten Jahren nicht gerade durch intellektuelle Höhe und Unabhängigkeit aufgefallen) hat direkt mal einen guten Artikel..

Debatte um AfD – Armseliger Umgang mit politischem Gegner

Nach Frauke Petrys Waffeneinsatz-Forderung scheinen die politischen Fronten verhärtet. Der Hamburger Journalist Christian Schüle aber wirbt hier für Öffnung. Der politische Gegner dürfe nicht ausgegrenzt werden, sondern man müsse sich ihm mit Argumenten stellen.

Warum, um Himmels Willen, sollte man die AfD boykottieren und somit aufwerten? Die Dämonisierung dieser Partei ist ein dummer, ärgerlicher und vermeidbarer Fehler. Man kann die Vertreter der “Alternative für Deutschland” widerlich finden, zweifelsohne. Aber wer raffiniert an den ideologischen Randzonen von Dunkeldeutschland entlang surft, ist deswegen noch nicht kriminell oder antidemokratisch.Vielleicht repräsentiert die AfD den “rechten Rand”, ja. Aber dieser Rand ist nun einmal da, er ist Teil der Gesamtgesellschaft, ob es den Nicht-Rechten passt oder nicht.

Womöglich versammelt die AfD dieser Tage aber auch jene Enttäuschten, Besorgten und Entsetzten hinter sich, die bislang den mittlerweile inhaltlich nahezu entkernten Alt-Parteien vertraut haben. Dann wäre der Kampf gegen die AfD ein eitles Ringen der Verschmähten mit ihrer eigenen narzisstischen Kränkung.

Quelle: Debatte um AfD – Armseliger Umgang mit politischem Gegner