Einschüchterung der Opposition

Chemnitz war immer eine Arbeiterklasse Stadt. Chemnitz war rot. Chemnitz ist eine Punk Stadt! In den 90iger wurde die Stadt geflutet mit Nazis aus dem Westen. Uns war immer klar :

Das ist gelenkt – das ist von der Polizei organisiert!

Heute ist es öffentlich bekannt.. schert sich immer noch keinen. Was solls wir sind ja nur Ossis! #Aufschrei jemand?? Ach nee gibts ja nur bei Nebenthemen die den Status Quo nich stören….

Die Vernetzung von Rechtsextremisten aus Chemnitz und Baden-Württemberg ist beachtlich – und immer beachtlicher wird, dass an den Knotenpunkten Personen von Geheim- und Sicherheitsdiensten saßen. Im NSU-Untersuchungsausschuss in Stuttgart taten sich dazu neue Fragen auf: Kooperierte die rechts-nationale Musikgruppe “Noie Werte” mit dem Staatsschutz? Und was wollte das Bundesamt für Verfassungsschutz von Andreas Graupner, einer der Verbindungsleute der Szenen in Sachsen und Baden-Württemberg?

Quelle: NSU-Kontext: Kooperierte die rechte Band “Noie Werte” mit der Polizei? | Telepolis

Bildungsbürger-fucking live!

Und ihr könnt live dabei sein :) morgen in den heiligen Hallen der hohen Kunst “Kunstsammlungen Chemnitz” Wem die Wiener Schule zu langweilig, Gewaltpornografie zu einseitig und Oi! Konzerte zu unpolitisch sind – dem sei Morgen die Ausstellungseröffnung von Jan Kummers “Ohnmacht und Ekstase” empfohlen mit den unbeschreiblichen Undead Syncopators! Extremismus in Theorie und Praxis !

Gefährliche Mischung: Zwei Untermenschengruppen treffen auf einander!

Migranten und Ostdeutsche kann das gut gehen? Am Wochenende war Chemnitzer Stadtfest: wie es seit 2000 Jahren im Deutschen Lande auf Stadt-, Dorf-, Volksfesten üblich ist, gab es eine zünftige Schlägerei … insgesamt wahren an 3 Tagen bei ca. 300.000 Besuchern 16! Verletzte. Keine Frage, dass das in die Medien muss. Bild, Focus, Springer alle berichten geil und freudig  – lange die Schwelle zur Volksverhetzung überschritten – von bösartigen Ausländern und genauso bösartigen Ostdeutschen. Wir hams ja gewusst diese Tiere!!

wurden nicht auf dem Chemnitzer Stadtfest belässtigt

Heute nachdem ganz Nazi Deutschland in Chemnitz ein neues “Silvester in Köln” sieht kommt die Polizei endlich mit ihrem Bericht an die Öffentlichkeit :

Demnach waren über die drei Tage hinweg 27 Straftaten zu verzeichnen – zwei mehr als im vergangenen Jahr, bei deutlich gestiegener Besucherzahl. Gut die Hälfte waren Körperverletzungen, zumeist unter Alkoholeinfluss. 16Personen kamen zu Schaden. Zudem gab es sieben Diebstähle, zwei Bedrohungen, je einen Fall von Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Drogenbesitz. “In einem Fall wird wegen sexueller Belästigung ermittelt”, sagte eine Sprecherin. Berichte über eine Messerstecherei konnte sie nicht bestätigen. Bei der Mehrzahl der Tatverdächtigen und der insgesamt acht in Gewahrsam Genommenen habe es sich um “Personen nichtdeutscher Herkunft” gehandelt, darunter Libyer und Syrer.

Auf wessen Veranlassung an der Bühne auf der Brückenstraße das Programm vorzeitig beendet wurde, bleibt weiter offen. “Wir wussten davon nichts”, heißt es von der Polizei. Für die Beamten vor Ort habe es keinerlei Grund zum Eingreifen gegeben. Quelle: Das Chemnitzer Stadtfest und die Abbruch-Gerüchte – Freie Presse

27!! Straftaten auf einem Volksfest mit 1/3 Millionen Besuchern!!! Wahnsinn! Davon eine! (Zu mindestens offizielle) sexuell Belästigung! Man die Araber lassen es Krachen hier

Polizeistaat-A-Go-Go !

Ich fühl mich gleich so sicher.. wie beschissen solls denn noch werden?

Polizei kontrolliert jetzt ohne Anlass

Polizisten können Personen in Teilen der Chemnitzer Innenstadt im Verlauf des Augusts ohne konkreten Anlass kontrollieren. Das teilte die Polizeidirektion am Dienstagmittag mit. Die Kontrollen werden vom 2. bis 31. August in zwei Gebieten vorgenommen. Der erste Kontrollbereich erstreckt sich am Stadthallenpark zwischen Straße der Nationen, Am Wall, Theaterstraße und der Brückenstraße. Der zweite Bereich umfasst das Areal um die Zentralhaltestelle zwischen Moritzstraße, Zschopauer Straße, Johannisplatz, Straße der Nationen und Straße Am Rathaus.

Quelle: Chemnitz: Polizei kontrolliert jetzt ohne Anlass – Freie Presse

Westverlierer & Wendegewinner

Unsere neue Serie Westverlierer & Wendegewinner zeigt nach und nach wie sich Westdeutsche Ostdeutschland als Kolonie aus gesucht haben und die Einheimischen ausbeuten .. und die Idioten lassen sich das gefallen.

Heute Philipp Rochold – Chemnitzer Sozialbürgermeister !!! Typischer Lebenslauf – im Westen immer wieder gescheitert – zuletzt als Dezernent im Schwarzwald. Beschimpft die Stadt die ihn bezahlt gern in westdeutschen Zeitungen.. zuletzt am 20. April im Schwarzwälder Boten. Das sollte ein Ende haben..

Foto: A. Truxa/Archiv

Interview-Affäre – Bürgermeister räumt Fehler ein

Philipp Rochold will umstrittene Korruptions-Äußerungen auf einen Fall von vor zehn Jahren bezogen haben

Quelle: Interview-Affäre – Bürgermeister räumt Fehler ein – Freie Presse