Everybody has to walk that lonesome valley…

.. vor allem wenn man zu einer Sache steht, muss mer das halt manchmal oder man rennt immer mit der Gruppe mit aber dann ist man ja nur die berühmte Sau die durch den Ort getrieben wird – aber wie bei den meisten Säuen, endet das ja nur damit, daß man klein geschnitten und in seine eigenen Darm gepresst wird – also Wurst wird .. dann doch lieber “lonesome valley” – mal im ernst!

Ich hab mich ja blöderweise schon in jungen Jahren entschieden einer Idee zu folgen und die hat maßgeblich mit diesen 4 jungen Herren im Video zu tun – ich nehm mal an der einschlägige Musikfreund hat sie gleich rausgehört und kennt ja eh das Million Dollar Quartet. Die stehen jetzt nicht für eine Millon Dollar (obwohl sie die wohl alle mal verdient haben) sondern dafür Musik als offene in sich aufnehmende Sache zu begreifen! Die Gegensätze zu vereinen, das undenkbare zu denken und gegen alle Hindernisse offen und respektvoll zu sein! Nichts ist langweiliger als Vorhersagbarkeit!

Rock’n’Roll ist für mich die Vereinigung aller amerikanischer Musiktraditionen (und damit vieler vieler Musiktraditionen der ganzen Welt!!) und das absolut RADIKALE auf den Punkt bringen der menschlichen Existenz! Deswegen kann Rock’n’Roll alles sein traurig, schön, hässlich, aggressiv, kitschig, brutal wie auch immer – Hauptsache es ist echt! Zum Beispiel hör ich ja auch gern Punk, der kann das nicht. Punk ist immer aggressiv! Dafür ist der da und lieblicher Punk ist maximal lächerlich! Aber der Untergrund Sound der 50iger speziell SUN Rockabilly vereint alles und ist deshalb (zu mindestens in meiner Welt) eine außergewöhnliche nie wieder erreichte Kunstform!!