Deutsche Polizisten Mörder und Faschisten?

Kann sich da noch jemand erinnern? Das haben früher immer die Hippies gerufen als sie noch für den Frieden demonstriert haben – heute mache die das nicht mehr denn für den Frieden sein gilt als rechts – Frieden ist Krieg – das weiß heute jeder. Da kann man schon mal alle Prinzipien fallen lassen und auch mal mit der NATO … okay ich schweife ab…

Traditionsbewustsein ist nicht immer gut – aber weit verbreitet.

Ja nun? Stimmt der provokante Satz aus der Überschrift? Gibt es rassistisch Motivierte Morde bei der Polizei oder werden welche gedeckt .. vertuscht? Ähmm mal überlegen da war doch was N.. N.. N.. ahhh NSU jetzt erinnre ich mich! Würde sagen der provokante Satz aus der Überschrift ist gar nicht provokant sonder beschreibt ganz gut warum man der Polizei NICHT trauen sollte..

Oury Jalloh: Wollten Dessauer Polizisten mit der Verbrennung Oury Jallohs weitere Fälle vertuschen? Wie der Staatsanwalt sein überraschendes Mord-Szenario begründet.

Quelle: Fall Oury Jalloh: Wollten Dessauer Polizisten weitere Todesfälle vertuschen? | MZ.de

Wie hat gleich Mono immer gesagt .. “Die wahre Gefahr geht aus von der Polizei…” immer auch mal auf die Narren hören..

Mordet dieses Jahr der Geheimdienst wieder auf Weihnachtsmärkten?

Wurde der Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin voriges Jahr von Polizei und Geheimdienst inszeniert? Immer wenn ein Ausweis am Tatort gefunden wird (z.B. 11. September, Charlie Hebdo usw.. ) liegt der Verdacht nahe, dass Polizeikräfte, Paramilitärs und Geheimdienste das jeweilige Land destabilisieren wollen und dann als Bock den Job des Gärtners bekommen. Denn der eigentliche Gewinner bei so was ist ja nicht der Jiadist oder der “Islam” sondern es ist der sog. “Tiefe Staat” (NSU & NSA sind da nur der Zipfel des Eisbergs) – Geheimdienste bekommen noch mehr Befugnisse noch mehr Geld – die Diktatur ist kaum aufzuhalten.

Wie viele Menschen wurden durch die Polizei getötet??

Der Abschlussbericht des Sonderbeauftragten des Berliner Senats für den Fall Anis Amri (ein 80-seitiges Papier ) legt auch beim Weihnachts-Massaker den Verdacht nahe das es von Polizei und Geheimdiensten geplant, unterstützt und, über Bande quasi, auch ausgeführt wurde..  das bedeutet das deutsche Polizisten erneut MORDE in Deutschland unterstützt und quasi begangen haben. Jede Terrorzelle die auffliegt sei es Naziterror oder Islamterror ist somit von den Geheimdiensten und der Polizei organisiert und unterstützt! WOLLEN WIR DAS?????

hier der rbb dazu:

V-Mann soll Gruppe um Amri zu Anschlägen aufgehetzt haben

Der Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri könnte von einem V-Mann des Landeskriminalamts NRW zu seiner Tat angestachelt worden sein. Der Mittelsmann soll in Islamistenkreisen für Anschläge geworben haben.

Quelle: V-Mann der Polizei hetzte Gruppe um Breitscheidplatz-Attentäter Amri zu Anschlägen auf | rbb|24 – Nachrichten aus Berlin und Brandenburg

 

Polizeistaat-A-Go-Go !

Ich fühl mich gleich so sicher.. wie beschissen solls denn noch werden?

Polizei kontrolliert jetzt ohne Anlass

Polizisten können Personen in Teilen der Chemnitzer Innenstadt im Verlauf des Augusts ohne konkreten Anlass kontrollieren. Das teilte die Polizeidirektion am Dienstagmittag mit. Die Kontrollen werden vom 2. bis 31. August in zwei Gebieten vorgenommen. Der erste Kontrollbereich erstreckt sich am Stadthallenpark zwischen Straße der Nationen, Am Wall, Theaterstraße und der Brückenstraße. Der zweite Bereich umfasst das Areal um die Zentralhaltestelle zwischen Moritzstraße, Zschopauer Straße, Johannisplatz, Straße der Nationen und Straße Am Rathaus.

Quelle: Chemnitz: Polizei kontrolliert jetzt ohne Anlass – Freie Presse

Italienische Polizei bestätigt Folter von Demonstranten

Polizei bestätigt Folter an G8-Demonstranten

Polizisten stehen vor dem geöteten Demonstranten Carlo Giuliani: Der G8-Gipfel in Genua war von schweren Übergriffen auf Globalisierungsgegner geprägt.

Die Polizei in Italien hat erstmals offiziell eine Mitschuld an der Polizeigewalt gegen Demonstranten am Rande des G8-Gipfels in Genua 2001 eingeräumt. “Ich sage klar und deutlich, dass es Folter gab”, sagte der italienische Polizeichef Franco Gabrielli der Tageszeitung “La Republicca” Quelle: n-tv.de

DAF – von Amerika lernen heißt siegen lernen!

Deutschland hat sich schon immer gern an “großen Brüdern” orientiert. Heute “Staatliche Gewalt gegen die eigene Bevölkerung”.

Amerika (USA) – Polizeigewalt – Körperverletzung mit Gas

Europa (BRD) – Polizeigewalt – Körperverletzung mit Gas

Und jetzt alle: A – C – A – B ! Wer seine eigenen Bürger (Souverän) verletzt, hat jegliche Legitimation verloren! Die Amis haben wenigstens Waffen …

Fuck the police – kill the system!

Früher haben die Demonstranten immer gerufen “Deutsche Polizisten – Mörder und Faschisten” – das mit den Mördern geht dann doch zu weit! Obwohl wenn man an den NSU und seine Verbindungen zur Staatsmacht denkt und die vielen Zeugen die kurz vor ihrer Vernehmung einen “Herzinfarkt” hatten oder sich, aus Versehenen, selber angezündet haben…

Übrigens: überlegt euch das nochmal mit den Smartphones. Wird alles gespeichert was ihr da mit Mutti besprecht und dann … aus Versehen ..  hats der böse Nachbar…

Polizeieinsatz in Berlin-Friedrichshain

Der Berliner Polizei droht ein Skandal um Datenverrat. Auf der rechtsextremen Seite „blog.halle-leaks.de“ findet sich ein Dokument, das möglicherweise Daten der Berliner Polizei nennt. Es zeigt teils geschwärzte Namen und Adressen von Personen, die im Zusammenhang mit einem Einsatz in der Rigaer Straße dort festgestellt wurden. Der Blog ist Forum von Sven Liebich, dem früheren Chef der Nazi-Kameradschaft Halle.

Quelle: (3) Polizeieinsatz in Berlin-Friedrichshain: Vertrauliche Daten im Neonazi-Blog: Polizei und Henkel unter Druck – Berlin – Tagesspiegel

Politische Polizei.

Politische Polizei? Das kennt man ja nur aus Endzeit-Filmen, den Auswüchsen des real-existierenden Sozialismus und natürlich dem Faschismus – der ja, unter anderem, auf Demütigung des politischen Gegners aufbaut. In einem Rechtsstaat gibt es so was ja nicht…! Es sei denn du wohnst in Sachsen wo die Polizei nahtlos in den faschistischen Untergrund übergeht (NSU).

Im Moment allerdings verschlechtern sich die Prognosen zur Lage des Rechtsstaates zusehends.. wie schon in den Jahren vor den anderen großen Weltkriegen werden systematisch “unwichtige” Bürgerrechte (TTIP, Überwachung) abgebaut, die Bevölkerung durch einen inneren und einen äußeren Feind mürbe gemacht (IS, Flüchtlinge, Russland, “der Moslem”) und die politischen Feinde auf die eine oder andere Art entfernt.

Die Medien und Politik entblöden sich ja nicht mal die RAF wieder aus dem Hut zu zaubern. Ähnlich wie die Nazis in den 90igern wurde die RAF, in den 70igern in Westdeutschland, zum Aus und Aufbau des Polizei- und Überwachungsstaates genutzt .. und jetzt wo die alten Recken mit dem Rollator den Spießer erneut Krieg erklären, kann es nur eine konsequente Verfolgung zur Folge haben, auch wenn ein paar liebgewordene Grundrechte dabei flöten gehen..

Überhaupt klappt der beliebte “Terrorist/Nazi/Kinderschänder” Trick hervorragend. Zum Beispiel “Hassbotschaften” im Internet .. werden jetzt gelöscht!! (man bedenke das Volksverhetzung oder Aufruf zu Mord oder Vergewaltigung natürlich! schon immer in D strafbar sind!) und alles was nicht unter das deutsche Recht fällt, sollte auch nicht verboten sein. Sonst ist es Zensur .. auch wenn die Aussagen nicht schön sind!  (schon mal jemand was von GG Allin gehört?) Was ist denn sonst dann mit der Kunst?

Sexualität, Gewalt? wird ausgeblendet .. dann gibt’s das auch nicht mehr? Ich persönlich mag ja keinen “Fußball” .. verbieten wir den einfach. Dann Verschwinden Nationalismus und Gewalt ein für alle mal! Verbieten wir NPD und Pegida .. schwupp alle Nazis weg! Sexistische Werbung wird verboten .. keine Vergewaltigungen mehr! Diesen Vorschlag mit der Werbung gibt es ja seit “Köln” aus dem linksliberalen(sic!) Milieu tatsächlich.

Nun ist Sexismus echt was Fürchterliches – es bedeutet laut Definition “.. die auf das Geschlecht (lat. sexus) bezogene Diskriminierung” also die Ungleichbehandlung auf Grund des Geschlechtes! Es hat NICHTS mit Sex zu tun!!! Nackte Körper, eindeutige Positionen .. ja sogar sexuelle Unterwerfung sind kein Sexismus (es sei denn sie werden benutzt um jemanden zu Diskriminieren). Das Verbot von Brüsten und Sixpacks auf öffentlichen Plakaten.. sagt mehr über die aus die das fordern als das es was nützt.

Aber zurück zur “Politischen Polizei” die stürmt gerade im großen Stil Berliner “Hausprojekte” – schon 5 an der Zahl – ohne auch nur die persönlichen Grundrechte im mindesten zu beachten. Nun wer die Berliner “Hausgruppen” etwas kennt, dann sind die unter Umständen echt “Pain in the ass” und selbst für Sympathisanten oder Angehörige dieser Szene ist die Selbstherrliche Arroganz manchmal unerträglich. Was aber nichts , gar nichts an Grundrechten ändert! Werden die nur einmal gebrochen .. ist es eine Willkürherrschaft in der niemand mehr vor Polizei und Staat sicher ist…

Deshalb SOLITARITÄT mit der Rigaer Strasse und ihren Bewohnern!

Hier mal ein interessante Einschätzung vom Metronaut

Ich bin kein besonderer Freund der Rigaer-Hausprojektszene.  Zu oldschool die immer gleiche Dichotomie der bösen Bullen dort und der guten Linken hier. Zu altbacken und ungeschickt die Kommunikation, die Feindseligkeit gegenüber Medien, die Sprache aus den alten Häuserkämpfen. Zu ritualhaft die Proteste. Und zu wenig Bemühen über die Szene hinaus zu schauen und Verbündete jenseits der eigenen Klientel zu suchen

Mit großem Unbehagen

Und dennoch beobachte ich seit Tagen mit großem Unbehagen, wie Berliner Senat und Polizei mit einer hemmungslosen Überdehnung ihrer Befugnisse Grund- und Bürgerrechte mit Füßen treten. Von außen gesehen, wirken die seit dem 13. Januar andauernden Polizeiaktionen  gegen mittlerweile mehr als fünf Häuser aus der Besetzerszene wie Vergeltung, wie eine politische Aktion der Polizei, wie Schikane und wie eine Vorbereitung zur Räumung.

Quelle: Ich muss kein Freund der Rigaer Straße sein, um Grundrechtsverletzungen scheisse zu finden | Metronaut.de

Knüppel , Bulle , Wasserwerfer..

wasserJa in Sachsen gibt es lustige Gewinnspiele!! Leider nur für Einheimische. Auch der Landesverfassungsschutz LfV muss eine Charmeoffensive starten und du kannst gewinnen: 2 Tage NICHT überwacht werden oder ein Ceska-Schießtraining “Kopf, Beine, Döner” denn Zynismus hilft dir hier das ganze Leben lang. Für die die es nicht so männlich mögen, kannst du bei jedem Tor was unsere Jungs schießen, eine Woche Vollfixierung im Städtischen Klinikum gewinnen! MACH MIT!

NSU wurde von der Polizei radikalisiert – sind also dem Staatsterror zuzuordnen!

und der hat in der BRD eine lange Geschichte im Kampf gegen die Selbstbestimmung des Volkes (griechisch: Demokratie) – der wurde im kalten Krieg aufgebaut (BND-Schattenmann Kramer in tödlicher Mission) wie das Oktoberfest Attentat zeigt und nach der Wende massiv im Osten eingesetzt – uns war schon immer klar das der Staat (euer Staat nicht meiner) mit Hilfe der ganzen nützlichen Idioten (ja liebe Nazis ihr habt nix anderes gemach als euch selbst ins Knie zu schießen immer und immer wieder IDIOTEN!) jegliche demokratische Regung unterdrücken wollte/will und Angst und Unsicherheit verbreiten. Was ja auch gut geklappt hat ! Jetzt halten alle das Maul und die “Berufsrevolutionäre” leiten noch die letzten rebellischen Jugendlichen auf Ökoessen und Mate-Tee sind die auch noch ruhig…

Oktoberfestattentat. Der rechtskonservative Schattenmann Kramer soll dabei eigenmächtig Strukturen des von der NATO aufgebauten paramilitärischen Stay-Behind-Netzwerks gebraucht haben

Überraschung im NSU-Prozess: Wenn Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt mit Weggefährten über den Einsatz von Gewalt diskutierten, war ein V-Mann des Thüringer Verfassungsschutzes dabei. Das Bundeskriminalamt geht davon aus, dass Tino Brandt zu denen gehörte, die Gewalt befürworteten.

via Hat ein V-Mann den NSU in die Gewalt getrieben? – Politik – Süddeutsche.de.