Meine schönsten Foltergeschichten: Inside CIA’s black torture room

Heute wird wieder in den meisten Ländern gefoltert. Sogar “Amnesty International” , die ja bekanntlich gern mal Partei ergreifen und die Verfehlungen gern bei den Untermenschen aus dem Osten sehen.. gestehen ein: Heute wird wieder in den meisten Ländern gefoltert.

Folter: Weltweit verboten, weltweit verbreitet: Obwohl das Verbot der Folter ein Menschenrecht ist, das absolut und ohne Ausnahme gilt, wird heute in den meisten Ländern gefoltert.

Quelle: Folter — Amnesty International Schweiz

Ganz vorn, der Superplayer im unendlichen Leid , ist die CIA. Damit die USA und ihre Verbündeten und Schmarotzer (z.B. die BRD mit ihren staatlich-faschistischen Untergrundorganisationen z.B. NSU, BND/Operation Gehlen usw. ). Ich wollte nicht in einer Gesellschaftsform leben, die aus Leid und Unterdrückung aufgebaut ist.. die Meisten scheint es aber nicht zu stören. Übrigens für alle Naivlinge und bösartigen Ignoranten die sich Obama zurückwünschen: Unter Obama ist Folter erst mal das geworden was sie heute ist: Alltag! Und Trump wird das nicht ändern.. aber lest selbst: (In eurem Namen übrigens)

There were 20 cells inside the prison, each a stand-alone concrete box. In 16, prisoners were shackled to a metal ring in the wall. In four, designed for sleep deprivation, they stood chained by the wrists to an overhead bar. Those in the regular cells had a plastic bucket; those in sleep deprivation wore diapers. When diapers weren’t available, guards crafted substitutes with duct tape, or prisoners were chained naked in their cells. The cellblock was unheated, pitch black day and night, with music blaring around the clock.“The atmosphere was very good,” John “Bruce” Jessen told a CIA investigator in January 2003, two months after he interrogated a prisoner named Gul Rahman in the facility. “Nasty, but safe.”

Quelle: Inside the CIA’s black site torture room | US news | The Guardian

Blame the South (East) … dann waren wir es wenigstens nicht!

Man kann es jetzt in den USA wieder wie unter einem Brennglas sehen: Jahrzehntelange Ausplünderung des Sozialstaates, der Gesundheitsfürsorge, die unglaublich Ausplünderung der Armen, das unglaubliche Ungleichgewicht, die extreme Machtkonzentration bei Reichen und Militärs. Wieso ist das nicht das Thema der sog. Liberalen/Demokraten, des progressiven Bürgertums? welches die Macht und die Möglichkeiten hat sich dagegen aufzulehnen. Dagegen werden Themen immer und immer wieder um sich selber gedreht – wichtige Themen wie Rassismus und Antisemitismus – aber sie werden ohne Radikalismus oder kritische Theorie zu stumpfen Waffen zu Selbstreferenz auf der Seite der “Guten” zu sein.. oft reicht es ja nun auch schon im Westen oder Norden zu leben um edel zu sein.

Man fragt sich auf welcher Seite stehen diese “Antirassisten”? Die den Rassismus nur deutlich in Ostdeutschland oder in den Südstaaten sehen – niemals aber das zynische System von dem sie leben in Frage stellen. Die scheinbar Rassismus auslagern können, aus ihrer Welt, und niemals das struckturell-kolonialistisch-rassistische System in Frage stellen. Aber irgendeinen Abgehängten als Grundübel bekämpfen.

Und sie wissen es besser – selbst Superschurke Steve Bannon , König der Einfältigen und selber aus bürgerlichem Lager sagt es völlig offen:

“The Democrats,” he said, “the longer they talk about identity politics, I got ’em. I want them to talk about racism every day. If the left is focused on race and identity, and we go with economic nationalism, we can crush the Democrats.”

Wenn es denn einer ist, dann wird der Kampf an falscher Stelle geführt – feige, Konsequenzlos, gegen Schwächere – mit dem selben Ziel wie die Neoliberalen oder die Nationalisten um sein eigenes Schäfchen ins Trockene zu bringen um sich selbst gut zu fühlen  oder wie Telepolis Autor Hermann Ploppa  treffend schreibt:

Um einer ehrlichen Auseinandersetzung mit den Übeln: Rassismus, Homophobie und Sexismus näher zu kommen, stände es den USA gut an, ehrlich einzugestehen, dass die oben genannten Übel ein Problem der gesamten Gesellschaft der USA darstellen, die man nicht auf eine relativ wehrlose Verlierergruppe wie “die Südstaaten” projizieren darf.

Mit düsteren Prognosen am Ende:

Indes besteht wenig Hoffnung auf eine heilende Selbsterkenntnis der US-Gesellschaft. Die USA ist zerfallen in egoistische Gruppen, es gibt kein einigendes Band. Den ratlosen Eliten bietet sich in einer solchen Situation eine Schnelltherapie gegen galoppierende Desintegration an: Die Ausrufung eines Krieges könnte die verfeindeten Gruppen wieder um ihren Präsidenten scharen.

Wahrscheinlich ist das, dass Ziel: Zuwachs von Macht durch Krieg.. und da nehmen sie sich alle nichts die Trumps, Clintons, Obamas und Bushs und wie sie alle heißen..

Einige sind auf einen sehr hohen Zaun geklettert

Die USA verhängen neu Russland Sanktionen .. wegen .. ähh? Einmischung in den Wahlkampf! Da hat sich wohl jemand verlaufen und extrem nationalistisch ist es auch, schließlich wird ein nationaler Konflikt Trump vs. Dems auf dem Rücken eines anderen Landes aus getragen.

Oder wie der russische Außenminister Sergej Lawrow in einem Interview mit dem kurdischen Fernsehkanal Rudav sagte: er habe sich nicht vorstellen können, dass “amerikanische Politiker in den Bann einer solchen Massenpsychose geraten” können. In den USA seien “einige auf einen sehr hohen Zaun geklettert”. Von dem sei es “schwer wieder herunterzukommen”.

Nicht nur mehr Trump gilt der Welt als “Ugly American” die “Liberalen” holen auf….

Und tatsächlich erinnert es an ein Kind das nicht zugeben will sich geirrt zu haben. Auch dem letzten Kämpfer für Gerechtigkeit sollte nun mal auffallen, dass die “Demokraten” an Wahnsinn und rechter Bösartigkeit sich nichts nehmen mit ihrem Gegenüber. Es ist nur noch peinlich .. das schlimme ist nur das täglich wegen solchen Idioten Menschensterben.. aber euch gefällt das ja! Oder warum macht ihr mit??????
Quelle: US-Sanktionen: Russlands Hoffnungen richten sich auf die EU / heise

 

Folter-A-Go-Go

Ach und die westliche Welt lässt weiter foltern. Bush, Obama, Trump, beim Ausländerfoltern bleibt die USA und ihre Vas.. äh Verbündeten (BRD, Frankreich, UK…) auf Platz 1!

USA kooperieren mit den von den UAE finanzierten Söldnermilizen und verhören Gefangene, sollen aber mit der dort praktizierten Folter nichts zu tun haben

Quelle: US-Soldaten verhören Gefangene in Geheimgefängnissen im Jemen | Telepolis

Tötet die Schweine!

Wisst ihr was die Amis und die Deutschen ewig nicht gemacht haben? Richtig Menschen ermordet mit Drohnen. Ohne Gerichtsverfahren oder so. Einen MORD!

Nein Nein! das ist nicht erst seit Trump so .. Nein Nein. Es hat euch nur nicht interessiert, dass in eurem Namen gemordet wird. Gegen Trump sein das ist cuul, das ist ja jeder! Aber vor Ramstein demonstrieren irgendwie nur wenig Leute.. und auch Pussyhats und Riots in den amerikanischen Innenstädten hat man irgendwie nur wenige gesehen als noch Obama drann war. Der hat, unter seinem Befehl, über 2000 Menschen ermorden lassen .. davon über 200 Kinder! Horáy ein edler Mensch, ganz im Gegensatz zu Trump .. dem Schwein!

Ich mein es war der Schwiegersohn von BIN LADEN! Klar killen wir den!

Nummer zwei von Al Qaida offenbar in Syrien getötet

Amerikanischer Drohneneinsatz Nummer zwei von Al Qaida offenbar in Syrien getötet Er galt als die Nummer zwei bei Al Qaida und war Schwiegersohn Bin Ladins. Nun wurde ein ranghoher Terrorist bei einem amerikanischen Drohneneinsatz wohl getötet.

Quelle: Al-Qaida-Mann offenbar in Syrien getötet

Ohh die Atlantiker und NATO Fans waren aber nur kurz irritiert..

was wir jetzt brauchen ist ein neuer Feind im Orient. Iran haben wir noch nicht angegriffen! Die Zeit stürmert schon mal los..

Mittlerer Osten: Und der Sieger heißt: Iran | ZEIT ONLINE

Bis zum Syrien-Krieg war das schiitische Regime ein Außenseiter im Mittleren Osten. Nun greift Teheran nach der Vorherrschaft.

Quelle: Mittlerer Osten: Und der Sieger heißt: Iran | ZEIT ONLINE

Die zwei rechten Flügel der USA

Was denkt ihr? Wären die Demokraten besser gewesen? So jetzt nach paar Wochen? Für die Mexikaner wär es besser den Hillary sagt viel schöner, das sie die hasst .. diese diese Untermenschen.

Was auch irgendwie schade ist, dass der (Amerikanische) Liberale völlig verblödet ist. Als die Obama Administration die Arabischen Länder hat bombardieren lassen, da war keine(r) auf der Straße aber jetzt, wo die Menschen fliehen müssen aber nich rein gelassen werde sollen, da ist die moralische Entrüstung groß! Zurecht natürlich, aber wär es nicht besser gewesen gar nicht erst die Bomben zu werfen????? Wo waren da die “Pussyhats” und die Entrüstung? Trump ist der gerechte Lohn!

In seinem letzten Jahr wurden unter Friedensnobelpreisträger Obama 26172 Bomben auf .. Moment 7 Länder abgeworfen. Und Böserwicht Trump hat über 7 Länder seine Ban gesprochen! Zusammen sind die noch gruseliger als einzeln. Egal auf welcher Seite ihr steht, ihr steht immer auf der anti-humanistischen, reaktionären Seite! Let Babylon fall!!

“Pussyhats” Symbol der amerikanischen Links-Konservativen.

Politics, Power, and Preventive Action How Many Bombs Did the United States Drop in 2016?

(Barria/Reuters)

In President Obama’s last year in office, the United States dropped 26,172 bombs in seven countries. This estimate is undoubtedly low, considering reliable data is only available for airstrikes in Pakistan, Yemen, Somalia, and Libya, and a single “strike,” according to the Pentagon’s definition, can involve multiple bombs or munitions. In 2016, the United States dropped 3,028 more bombs—and in one more country, Libya—than in 2015.

Quelle: Politics, Power, and Preventive Action How Many Bombs Did the United States Drop in 2016?

Neues aus dem weißen Haus.

So heute nimmt sich Trump Zeit um eure E-mails, Whatsapp- und facebook Nachrichten zu lesen die Obama für ihn gesammelt hat. Zwischenzeitlich hat sich unter dem Hashtag #strangecap, einen Tag zu spät, die Twittergemeinde nach Washington D.C. aufgemacht um mal zu zeigen dass es so nicht geht! Was steht uns nur bevor? Tausende werden werden ohne Gerichtsverfahren mit Drohnen hingerichtet werden .. es werden Kinder dabei sein, Hochzeitsgesellschaften werden ausradiert! Die amerikanische Armee wird in Europa aufmarschieren und mit martialischen Parolen Krieg gegen den Osten herauf beschwören. Eine Mauer zu Mexiko wird gebaut werden an der jährlich tausende sterben.

Es wird ein unberechenbarer Wirtschaftskrieg ausbrechen. Es wird durch staatliche Hacker und Geheimdienste im großen Stil Wirtschaftsspionage betrieben werden. Ausländische Firmen werden durch, in Amerika stattfindende, Gerichtsverfahren zu Milliardenstrafen verurteilt. Tausende Millitärbasen werden weltweit eröffnet. Der Geheimdienst und gelenkte NGOs werden Umstürze und Revolutionen in unbeliebten Ländern anzetteln .. jeder der nicht für sie ist wir als Feind behandelt! Ein Zeitalter des ungeschminkten Amerika-Zentrismus wir über uns kommen. Zeitungen und Nachrichtensender werden im Sinne der das Kapital besitzenden Klasse berichten und die Menschen entzweien und gefügig machen. … am Ende wird alles wofür einmal “der Westen” glaubte zu stehen in einem Wahnsinn des Nationalismus und Chauvinismus untergehen.

Schrecklich wird das werden. Der Horror! Wir müssen und wehren!…. ach sorry jetzt bin ich in der Zeile verrutscht …. das war ja das wie Obama uns die Welt hinterlässt. Was Trump macht wissen wir ja noch gar nicht. Mensch Arschlöcher gibts… tzzz

Wahlmanipulation!

Wahlmanipulationen vor Putin.. zum Glück gibt es heute keinen Terror mehr.

Ordine Nuovo italienische neofaschistische Terrororganisation

Terror eignet sich mehr als irgendeine andere militärische Strategie dazu, die Bevölkerung zu manipulieren.

„Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren. Der Grund dafür war einfach. Die Anschläge sollten das italienische Volk dazu bringen, den Staat um größere Sicherheit zu bitten. […] Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägen zu Grunde, welche ohne richterliches Urteil bleiben, weil der Staat sich ja nicht selber verurteilen kann.“

Cassons Enthüllungen führten zu einer Staatskrise in Italien.

Die Untersuchungskommission Terrorismus und Massaker (1994–2000) des italienischen Senats stellte zusammenfassend fest:[1]

„Diese Massaker wurden organisiert oder unterstützt von Personen in Institutionen des italienischen Staates und von Männern, die mit dem amerikanischen Geheimdienst in Verbindung standen.“

Das Europaparlament drückte nach einer Debatte am 22. November 1990 seinen scharfen Protest gegenüber der NATO und den beteiligten Geheimdiensten aus.

Quelle: Strategie der Spannung (Italien) – Wikipedia

Heute: Leute die sich auf ihrem Gebiet auskennen:

Obama warnt Trump vor Folter

Der scheidende US-Präsident Obama hat seine Anti-Terror-Strategie verteidigt. In seiner letzten Rede zur nationalen Sicherheit mahnte er indirekt auch seinen Nachfolger Trump, demokratische Werte zu beachten und auf Folter zu verzichten. Von Martin Ganslmeier.

Quelle: Obama warnt Trump vor Folter und Klima der Angst

Denn da kennt er sich aus!

Sicherheit statt Freiheit: Die USA haben im «Krieg gegen der Terror» Folter wieder salonfähig gemacht. © Ambroise Héritier

So bestialisch quälte die CIA ihre Gefangenen

Viele Passagen in dem Folterbericht zur CIA sind geschwärzt – doch was man lesen kann, ist entsetzlich genug: Gefangenen wurden Schläuche zur Zwangsentleerung eingeführt, sie wurden in Eiswasser gesteckt, anal penetriert.

Quelle: CIA Folterbericht: Die zehn schlimmsten Quälereien der CIA – SPIEGEL ONLINE