Die Entwertung der Lebensleistung

Wie der “Westen” mit Arroganz den “Osten” schuf und an ihm krepieren wird! Die Demütigung der DDR-Bürger hat eine Dimension die man sich kaum vorstellen kann. Das hat nachhaltig Gift erzeugt in einer Gesellschaft die sterben muss und wird. Vor allem die Westdeutschen, die seit 20ig Jahren als Kannibalen des DDR Kadavers leben werden großes Leid erfahren. Wissen die nur noch nicht.. meine Generation ist mit völliger Ablehnung der Gesellschaft aufgewachsen. Niemand fühlt sich hier als “Deutscher” (ja die Nationalisten auf die ihr im Osten gern zeigt, sind die letzten Idioten die noch um eure “gesamtdeutsche” Anerkennung betteln. Selbst das merkt ihr in eure Arroganz nicht!) Wir haben uns befreit von euch – nach Vergewaltigung und Entmündigung.. und wie die Briten beim Brexit werdet ihr euch vor laufenden Kameras selber die Gurgel durchschneiden – aus reiner Dummheit!

Danke an fefe für den Link zu folgendem Artikel (im übrigen ist der ein “Westdeutscher”) und das erinnert mich – es geht nicht um West – Ost sondern um eine Ideologie. Nicht gegen Menschen oder gar Himmelsrichtungen…

Vom Ende der Sprachlosigkeit

Seitdem trifft Köpping Bergleute und Krankenschwestern, deren Rentenbeiträge aus der DDR heute nicht mehr anerkannt werden, sie sitzt mit Künstlern zusammen, die nach der Wiedervereinigung in Existenznot gerieten, spricht mit in der DDR geschiedenen Frauen, die heute vielfach in Altersarmut leben, weil es keinen Versorgungsausgleich gab. In Leipzig erzählen ihr DDR-Eisenbahner, wie ein Werk nach dem anderen im Osten dichtgemacht wurde, nachdem die Bundesbahn übernahm. Noch mehr aber regt sie auf, dass ihre Betriebsrenten, für die sie Beiträge zahlten, „einfach weggewischt“ wurden. Stattdessen verkaufte die Bundesbahn die Filetgrundstücke der Reichsbahn in Ost-Berlin und füllte mit dem Erlös ihre gähnend leere Pensionskasse auf. Das Nachsehen hatten die Ost-Bahner, die keinen Anspruch darauf haben. „Die Renten der West-Bahner werden auch zu unseren Lasten gezahlt“, sagt ein Mitarbeiter und beklagt zugleich, in der mehrheitlich westdeutschen Gewerkschaft keinerlei Unterstützung zu finden.

Quelle: Vom Ende der Sprachlosigkeit – F.A.Z. PLUS

Besser als die DDR!

Wenns um Sachen Unmenschlichkeit, Lüge oder Verrat geht, hat der Westen die DDR ganz klar abgehängt. Natürlich kommt da unter den Gewinnern eine gewisse beschämende Arroganz auf. Stasi? Haha .. lächerlich! Seit Foschepoth weis jeder, dass die Stasi in Sachen Überwachung und Einschüchterung des unliebsamen Teils der eignen Bevölkerung, mit dem aus Naziverbänden(Operation Gehlen) hervorgegangen BND, nicht mithalten konnte! UND bis heute können die selben Strukturen und Menschen ungerührt die Menschen dieses Landes unterdrücken und ausspionieren, ermorden (glaubste nicht? NSU? Schon mal gehört?)..  Mauer? Was für ein Witz gegen unsere jetzige Mauer. Im Monat sterben mehr Menschen an der Europäischen Außengrenze als an der “Kalterkrieg”- BlockadeMauer in 40ig Jahren! (Es ist zynisch Tote gegen Tote auf zu wägen – ich weiß! Aber niemand sollte mit so blutigen Fingern auf andere zeigen!) Außer im Sport da war der Westen einfach besser .. also die Anabolika-Präparate waren besser!

So eine verlogene “Kultur” in der wir leben! Unglaublich!!! Eine Gesellschaft die auf permanenter Lüge beruht! Ekelhaft!

Simon Krivec entfacht Debatte über Westdoping in Leichathletik

Verlogenheit als Gesellschaftsform! Wird bis heute in Westdeutschland systematisch gedopt?

“Über die Anwendung von anabolen androgenen Steroiden in der Bundesrepublik Deutschland von 1960 bis 1988 unter besonderer Berücksichtigung der Leichtathletik” lautet der wissenschaftlich sperrige Titel der Doktorarbeit an der Universität Hamburg. Krivec hat dafür die Note “sehr gut” erhalten, und die Note “sehr brisant” bekommt er jetzt noch dazu.

Quelle: Simon Krivec entfacht Debatte über Westdoping in Leichathletik – SPIEGEL ONLINE

Und eine Zensur fand doch statt…

Es gibt die freie Welt und die unterdrückte. Das erkennt man daran, dass in der freien Welt niemand flächendeckend seine Mitmenschen überwacht und das KEINE! Zensur stattfindet… Nach Josef Foschepoths Buch “Überwachtes Deutschland-Post- und Telefonüberwachung in der alten Bundesrepublik” (schwer zu lesen , sollte aber jeder mal machen – das läßt die Stasi wie ein Kleingartenverein aussehen… ) wissen wir ja das Überwachung und Verletzung Privatsphäre KEINE “Singularität” des Ostblocks war, sondern das ganz im Gegenteil, Hunderte von Millionen!!!! Briefen geöffnet wurden pro Jahr … im Westen! (im Osten auch). Und ja nun auch noch werden… bloß heute sind es Millionen am Tag… schöne “freie” Welt!

Wenigsten wurde im Westen keine willkürliche Zensur vorgenommen…?

Verbotene Filme in der Bundesrepublik

Die Zensur der Kalten Krieger

Geheime Zensur: Filme, die der Bundesregierung nicht genehm waren

Und eine Zensur fand doch statt: 1954 verbot ein “Interministerieller Filmausschuss” in der Bundesrepublik “Der Untertan” von Wolfgang Staudte. Jahrelang verhinderte das ominöse Gremium die Einfuhr von politisch unliebsamen Werken aus dem Ostblock. Von Stefan Volk

via Verbotene Filme: Geheime Zensur im Dienst der Bundesregierung – SPIEGEL ONLINE.

https://www.spiegel.de/images/image-698900-galleryV9-ksyf.jpg

Das “Tapfere Schneiderlein” wurde verboten, weil das Volk am Ende den König verjagt….

Josef Foschepoth:

“We told you so” – Scheitert der Westen?

Wie lang kann man mit Arroganz überleben? Ist der Westen gescheitert? Nach dem Zusammenbruchs des Ostblocks ist der Westen, wie jeder weiß, arrogant geworden. Er hat bei sich selbst keine Fehler mehr gesehen nur noch bei den Anderen. Man kennt das ja von sich selbst – man selber kann ja nun nicht dran schuld sein. Als Mensch kriegste dann halt paar auf den Deckel aber als s.o.g. “Wertegemeinschaft” ist das fatal – die verteidigt ja angeblich unveräußerliche Werte. Bloß wie viel ist so was wert wenn man es verrät? Der Irak wird das sein an dem sich der Westen messen lassen muß … und das sieht nicht gut aus. Katar und Saudi-Arabien unterstützen die Islamisten (das ist ja nicht weiter verwunderlich) verwunderlich ist ,dass die unsere “Freunde” sind, was schlicht und einfach bedeutet : geschossen wir mit deutschen Waffen! Die völlige Erodierung der westlichen Werte (Ironie dabei: hauptsächlich voran getrieben wird das, in allen westlichen Länder, von “Konservativen” was ja übersetzt heißen soll “die, die die Werte erhalten” – selten so gelacht) Die Russen hams gleich gesagt…. ähh? Ach nee wir hören ja auf niemanden anderes! Und die Russen die solln erst mal auf unser wunder- wunderbares Niveau kommen … diese Russen , die Östlichen…

Russia on Iraq: ‘We told you so’ – The Washington Post

As the situation in Iraq begins to looks more and more like a complete state meltdown, Russia has stepped in with a familiar refrain: “We told you so.”

“We are greatly alarmed by what is happening in Iraq. We warned long ago that the affair that the Americans and the Britons stirred up there wouldn’t end well,” Russian Foreign Minister Sergei Lavrov said Wednesday, according to Voice of Russia. He also described the Iraq war as a “total failure” and said Russia was sorry that its forecasts had come true.

via Russia on Iraq: ‘We told you so’ – The Washington Post.

Impressionen: Heute Zäune

Die Rechtmäßigkeit eines Systems erkennt man an seinem Zaun (Mauer)

Europa: min 14.687 Tote bis 2009 hohe Dunkelziffer

USA christlicher Zaun min 500 Tote pro Jahr (seit 2006) Tendenz steigend

Jerusalem geteilte Stadt – heilige Stadt? Symbol des menschlichen Versagens…

Stellt euch mal vor jetzt kommt noch raus das der Westen seine Bürger flächendeckend Überwacht? Oder von Künstlern und Unangepassten die Post öffnet und die Telefone überwacht  – z.B. in Leipzig? Das wäre ja schlimmer als in der Zone haha das gibt natürlich nicht… oder? Naja wenigsten kommt die Wahrheit im Fernsehen… äah ..oder ähh?? Aber Fussball!! Fusball kommt im Fernsehen FUSSBALLLLLLLL!!!

Die Ver”Ai Weiwei”ung der Kunst – Neukonservative Empörungskultur

da sind wir uns doch alle einig, wir Kulturschaffenden, das mit dem Ai Weiwei das geht so nicht! China ist ja eins der letzten Länder das noch nicht völlig unseren Grad an Freiheit und Glückseligkeit erreicht hat und das liegt ,wie so oft, an den Kommunisten( is ja so eine Art Witzwort oder so) – die du ja im Osten überall hast – fürchterlich!

east

dem Undead- Blog wurden original Bilder von sog. “Kommunisten” zugespielt. Grausame Mutationen der Menschheit die aber im Osten ganz normal sind… aiweiwei

Man erinnere sich nur an die Free-Tibet Demonstrationen (2008 vor Olympia) als die ganzen Friedensbewegten – von ihrer eigenen Liebe zu den Unterdrückten dieser Welt völlig von sich eingenommen kleinbürgerlich-ökologischen NeoSpießer – zusammen mit der  FDP-nahen und von Steuergeldern finanzierten “Friedrich Naumann Stiftung für Freiheit” – ihre Entrüstung in tagelangen Protestmärschen Ausdruck verliehen – und die sofortige …. ähh? Ja was eigentlich? Genau.. die sofortige Privatisierung Chinas sowie die Wiedereinführung feudal-klerikaler(buddhistischer) Strukturen forderten! Begleitet wurde das durch mediales China-Bashing – ähnlich wie wir das jetzt bei Russland beobachten können…

Nun will ich mir nicht anmaßen über China zu urteilen – genau wie 99% der deutschen Bevölkerung und 100% der Kulturmenschen – weiß ich nichts über das Land! Kann mir gut vorstellen das dort als Rebell schwer zu leben ist. Auch in Russland möchte da wirklich nicht wohnen – aber diese “bei uns ist gut bei euch ist schlecht” Scheiße ist so widerlich!!!! Das ich mich schon frag wer hier mehr menschliche Größe hat…

Hat 1,7 Millionen € Steuern hinterzogen? Nachstellung Ai Weiweis Zelle als Kunst! Von ihm selbst wohlgemerkt!!!

Und da kommt Ai Weiwei ins Spiel – ein interessante Figur der neokonservativen Revolution – der New Yorker Aktionskünstler besetzt eine der lukrativsten Nischen des derzeitigen westlichen Kunstmarktes “der östliche Dissident” ! Das hat einen großen Vorteil: es ist dagegen aber nicht gegen den Status Q was die eigene Bequemlichkeit gefährden würde! Ai Weiweis Kunst dreht sich fast immer um seine 81-tägige Verhaftung von 2011! Die ,entgegen vieler Darstellungen, ein Uil Höneß Prozess war. Es ging simpel um die Hinterziehung von Steuern sehr viel Steuern – nach Zahlung der Kaution und der Steuerschuld ist er ja auch wieder auf freiem Fuß und verdient sehr viel Geld mit damit! Hier Wikipedia dazu:

Nachdem Anfang November 2011 bekannt geworden war, dass der Künstler 1,7 Millionen Euro Steuern nachzahlen sollte, ging eine hohe Summe auch anonymer Spenden, vor allem aus dem Inland, ein. Ai Weiwei zahlte fristgemäß die berechnete Steuerschuld ohne den Strafzuschlag als Kaution, um anschließend auf rechtlichem Wege Berufung einzulegen.

via Ai Weiwei – Wikipedia.

Nu hab ich nichts gegen Ai Weiwei und bin auch, wie gesagt, NICHT auf der Seite Chinas ; weil ich ja gar nicht einschätzen kann wie es da ist. Aber diese Ideologiesierung der Kunst ist sehr traurig – und da alle Etablierten da mit machen und sich andienen – aus Dummheit, aus Überzeugung – man weiß es nicht, Gibt es nur eins : BEFREIT DIE KUNST OB IM OSTEN ODER WESTEN!!