It came from the ZONE!

Back in 2011 when PSYCHOBILLY was DEAD! Deep in the ZONE, a land the most western facebookbillies would be killed within an 1h, the ugly cult was still alive! And with the power of satan and the strength of friendship the resurrection start – with the Tazmanian Devils, Holy Hack Jacks, Retarded Rats, Howling Wolfmen, Grapes of Wrath and Rev. Elvis and the Undead Syncopators! Last copies at Suzy Q Records!

Impressionen: Heute Zäune

Die Rechtmäßigkeit eines Systems erkennt man an seinem Zaun (Mauer)

Europa: min 14.687 Tote bis 2009 hohe Dunkelziffer

USA christlicher Zaun min 500 Tote pro Jahr (seit 2006) Tendenz steigend

Jerusalem geteilte Stadt – heilige Stadt? Symbol des menschlichen Versagens…

Stellt euch mal vor jetzt kommt noch raus das der Westen seine Bürger flächendeckend Überwacht? Oder von Künstlern und Unangepassten die Post öffnet und die Telefone überwacht  – z.B. in Leipzig? Das wäre ja schlimmer als in der Zone haha das gibt natürlich nicht… oder? Naja wenigsten kommt die Wahrheit im Fernsehen… äah ..oder ähh?? Aber Fussball!! Fusball kommt im Fernsehen FUSSBALLLLLLLL!!!

Sieht gar nicht gut aus im Ural – nach Untersuchungen des Undead Blog wurden Außerirdische entdeckt..

Uns wurden Bilder zugespielt die eigentlich kaum Interpretationsmöglichkeiten zu lassen. Die Einschlagtrichter im Tschebarkul-See haben genau die Größe die uns auch von fliegenden Untertassen aus den 50iger Jahren bekannt sind. Desweiteren weiß jeder, daß sich, wenn UFOs abstürzen oder landen, zufällig eine Panzereinheit des Militärs in der Nähe befindet .. na? und? wer hat’s gefunden …richtig!! Angehörige einer Panzereinheit! (wir wissen natürlich, daß es das junge Paar war deren Auto nicht mehr anspringen wollte – aber …psst ;) Ja und wer mir bis jetzt nicht glaubt: ein Argument hab ich noch – das russische Militär und die russische Staatsführung schweigen zu den Außerirdischen! HA! Damit ist es ja wohl sicher!!!!!

Immer gut Informiert – mit deinem Undead Blog!!

Untertassenförmig!!!!

Verblüffend oder?

HA! Russen!

RIA Novosti  schreibt : MOSKAU, 15. Januar

An der vermutlichen Absturzstelle von Meteoriten-Trümmern am Ufer des Tschebarkul-Sees im Gebiet Tscheljabinsk (Ural) hat sich ein etwa sechs Meter breiter Trichter gebildet. Das erfuhr RIA Novosti am Freitag vom amtlichen Sprecher des Zentralen Wehrbezirkes, Oberst Jaroslaw Roschtschupkin.

Ihm zufolge haben Angehörige einer Panzerbrigade am Ufer des Tschebarkul-Sees, genau gegenüber dem gleichnamigen Ort am anderen Seeufer, die vermutliche Absturzstelle eines Meteoriten-Bruchstücks – einen Trichter mit einem Durchmesser von rund sechs Metern – entdeckt. Laut dem Sprecher ist die Strahlensituation am Tschebarkul-See normal.